Battlefield 3 ...
Squad - Taktisches Gameplay, gr ...
Nvidia Ampere ...
Battlefield 6 ...
Battlefield 6 ...
...
Battlefield 6-Release ...
Server Rules ...
Unschuldig gebannt? Ban appeal? ...
Wie erkenne ich Cheater? ...
Battlefield 4 Embleme ...
Aktuelle Patch Notes ...
BF4 Multiplayer Maps ...
Die 10 Spiele, auf die wir uns dies ...

Bielefelder Nachtfalken

Battlefield: Gaming Community

Logo Bielefelder Nachtfalken


Login

 


Kalender

 


Partner

  • Top 100 Clanliste
  • GGC-Stream
  • PBBans.com
 


Galerie

  • ARO
    User: AR0712
    Hits: 834
    Kommentare: 0
    Wertung: 0
 


Status

  • Translate to English  Translate to French  Translate to German
    Besucher
    Heute: Besucherzähler fallend zum Vortag437
    Gestern: 457
    Rekord: 3021
    Gesamt: 1076185
    Details: anzeigen
    Alle User: 240
    Neuster User: Skandarl-Karl87
    Neuster Member: *BNF* wespo84
    Seitenzugriffe
    Heute: 12725
    Gestern: 14530
    Gesamt: 23544860
    Online seit: 21.07.2013
    Jetzt Online (0)
    Gäste Online:
    109
    Zuletzt Online (0)
    Heute 01.12.2020
    Gestern 30.11.2020
    Zum Auf- und Zuklappen bitte klicken Content-Stats
    Robots online
    AhrefsBot(19), Bingbot(2)
 

 
         
 

Aktuelle News

Battlefield 3

03.10.2020 - 06:42 - Battlefield 3 soll dank Mod zum knallhartem Realismus-Shooter werden Für Ende 2020 ist eine Realismus-Mod für Battlefield 3 geplant. Die richtet si [..]

Squad - Taktisches Gameplay, große Karten und Fahrzeuge

26.09.2020 - 16:52 - Squad - Taktisches Gameplay, große Karten und Fahrzeuge 20 riesige Karten, 7 Fraktionen, 100 Spieler, dedizierte Server und eigentlich perfekt für Cl [..]
Battlefield 3

03.10.2020 - 06:42 von **BNF**DON


Battlefield 3 soll dank Mod zum knallhartem Realismus-Shooter werden


Für Ende 2020 ist eine Realismus-Mod für Battlefield 3 geplant. Die richtet sich an alle, die einen realistischen Militär-Shooter suchen.












Dank der Hilfe inoffizieller Mod-Tools entsteht derzeit eine »Reality Mod« für Battlefield 3. Und hier ist der Name Programm: Das Team hinter dem Projekt will vor allem auf realistische Gefechte setzen. Dafür orientieren sie sich an der »Project Reality«-Mod für Battlefield 2.

Der offizielle Release-Teaser - den ihr zu Beginn der News findet - zeigt euch bereits, worauf ihr euch gefasst machen müsst: Hier seht ihr, wie eine Gruppe von Soldaten koordiniert in eine Stadt vorrückt, dort jedoch von einem Scharfschützen erwartet wird. Es folgen Gefechte, in denen bereits ein einzelner Treffer das Ende bedeuten kann.

Darum geht es in der Reality Mod
Die Entwickler der Mod wollen vor allem das Teamwork und Kommunikation in den Mittelpunkt der Gefechte von Battlefield 3 rücken und somit eine viel realistischere Erfahrung liefern, als es das Hauptprogramm tut.

Die Voraussetzungen: Im Gegensatz zu Project Reality ist die Reality Mod nicht Standalone. Um sie spielen zu können, benötigt ihr Battlefield 3 inklusive sämtlicher DLCs. Irrelevant ist jedoch, ob ihr es bei Origin oder Steam besitzt.

Was ändert die Mod? Das Team hat nicht nur zahlreiche Elemente von Battlefield 3 modifiziert, sondern teilweise gar komplett neu gestaltet. Dazu gehören unter anderem das Benutzerinterface und auch die Sprachkommunikation. Mit anderen Spielern könnt ihr euch nur über Funksprüche unterhalten, oder wenn ihr wirklich in deren Nähe seid.

Wann erscheint die Reality Mod? Das Werk soll im Dezember 2020 herauskommen. Ein genaues Veröffentlichungsdatum gibt es jedoch nicht. Um sie zu spielen, müsst ihr nur »Venice Unleashed« installieren und dann einem Reality-Mod-Server beitreten.

Welche Alternativen gibt es?[/B]
Die größte Alternative zu der kommenden Mod für Battlefield 3 ist Squad. Das soll - wie die Entwickler der Reality Mod selbst auf ihrem Discord-Server erklären - gar noch etwas realistischer sein. Was genau ihr von Squad erwarten könnt, erfahrt ihr in unserem Test.









1 Kommentar News empfehlen Druckbare Version nach oben
Squad - Taktisches Gameplay, große Karten und Fahrzeuge

26.09.2020 - 16:52 von *BNF* Beastyboy79


Squad - Taktisches Gameplay, große Karten und Fahrzeuge
20 riesige Karten, 7 Fraktionen, 100 Spieler, dedizierte Server und eigentlich perfekt für Clans! Warum also auf Battlefield warten?


Manchmal bin ich recht froh, das es Google und die schöne Vorschlagsfunktion gibt. Ich hab heute Morgen mein Smartphone in die Hand genommen und öffnete dort meinen Browser und da standen die Worte: Bock auf einen neuen großen Shooter? Jaaaaaaa!!! Echter Geheimtipp ist auf Steam gestartet. So titelte die Seite mein-mmo.de. Okay, für sowas bin ich immer zu haben, also hab ich mir das mal angeschaut.



Gemeinsam gegen die Vereinsamung



Da ich eigentlich mehr Fan von Shootern bin, als von anderen Genres, steh ich momentan etwas aufm Schlauch was guten Content angeht. Klar kommen jetzt die Tarkov-Spieler aus dem virtuellen Busch gekrochen und schreien mir zu "dann komm doch mal wieder zocken!" und ich denk mir dann so, klar, wenn wir dann mal wieder alle zusammen zocken? Und ja, ich hab es leider nur einmal mitbekommen, wie es sich anfühlt, wenn alle mit BNF-Clantag auf ´nen Server joinen. Das war kurz vor der Abschaltung unseres BF3 Servers. Schade eigentlich. Alle Spiele seit dem waren immer begrenzt auf eine minimale Anzahl Mitspieler pro Team/Squad (BFV, PUBG, EFT) oder einfach nach kurzer Zeit uninteressant für Euch als Freunde der gepflegten Ballerei (BFV). Von daher bin ich für Euch immer auf der Suche nach Games, die für eine größere Anzahl von Spielern gedacht sind und die eventuell Euren Geschmack treffen würden.

Et voila, für jeden der es noch nicht kennt oder jemals davon gehört hat. Das ist Squad!








Das Gameplay



Nach 5 Jahren im Early Access und insgesamt 6 Jahren Entwicklung startet jetzt ein Spiel, das auf den ersten Blick alles richtig macht, was Battlefield nach BF3/4 grundlegend versemmelt hat. Okay, die Grafik sieht nicht so polliert aus, dennoch liegen die Kernelemente auf Kommandostruktur und damit auf taktischer Vorgehensweise. Das Spiel will und soll sich zwischen dem ultra-realitätsnahen ARMA sowie dem Casual-Battlefield positionieren. Abgerundet wird dies mit gutem Sound und realistischem Waffenfeedback. 20 riesige Karten laden mit verschiedenen Spielmodi zu einer realitätsnahen Kampfsimulation mit kombinierten Kräften ein. Das System des Games sieht 100 Spieler, also 50 Spieler pro Team vor. Die Squads werden auf maximal 9 Spieler aufgestaffelt.
Der integrierte Voicechat ist essentiel, da hierüber Team- und Squadintern gesprochen wird. Durch bestimmte Marker gibt der Squadleader an, ob die Squadmember angreifen, vorrücken oder auf feindliche Bewegung aufpassen müssen. Ein weiteres zentrales Element stellt die ausfühliche Kartenübersicht dar, hier werden gegnerische Kräfte und Kameradenstandorte eingezeichnet. Aber was schreib ich hier, alles wichtige erläutert das unten verlinkte Video. Der Typ erinnert mich an DennisUlf, jedoch vor dem Stimmbruch. Nichtsdestotrotz wird hier alles sehr gut erklärt.




Also warum Squad?



Ich erinnere mich an Knallis Aussage: No Servers, no Battlefield! Hier gibt bei mehreren Anbietern Server zu mieten, ein Modell, was seit BF3/4 total an Bedeutung verloren hat und EA/DICE absolut taub auf beiden Ohren war, obwohl die Forderungen bei der Community klar kommuniziert wurden. Wir könnten alle wieder zusammen zocken. Was spricht noch dafür? Das Spiel ist, anders als vorherige Spiele, fertig entwickelt und es wird weiter entwickelt. Drittens, der Preis! Bis zum 28.09. wird Squad über Steam für glatte 28,12€ als Vollversion angeboten, Beeilung ist also angesagt. Danach gilt der damalige Early Access-Preis von 37,50€ bis zum 7.10.2020. Die Staffelung endet dann beim Releasepreis von 50€ nach Ablauf der des Erscheinungsrabattes von 25%.
Natürlich könnte man jetzt auch noch "Hell let loose" ins Feld führen, dagegen spricht jedoch das dieses Game noch Entwicklungsphase befindet und viele von Euch etwas allergisch darauf reagieren.
Ebenfalls ist "Hell let loose" vom Setting her etwas rustikal im zweiten Weltkrieg angesiedelt, wo Squad ein modernes Setting abdeckt, also im hier und heute spielt.


Die Systemanforderungen



Die Vorraussetzungen für Squad sind sehr moderat, da hier der Fokus auf Gameplay nicht auf optischem ChiChi liegt. Raytracing und anderen unwichtigen Hardware fressenden Krimskram sucht man hier vergebens. Mit einem 4-Kerner mit 8GB RAM und einer GTX 770 (!!!) erfüllt man bereits die Mindestanforderungen für dieses Spiel. Empfohlen werden GTX 1060 mit 6GB VRAM oder RX570 mit 8GB VRAM sowie ein 6-Kerner mit 16GB RAM. Also alles in allem, soweit ich mich erinnere, von den meisten Kisten hier bei uns stemmbar. Zudem sollten 55GB Festplattenspeicher frei geräumt werden und COD sollte zwingend entfernt werden grosses Lachen !

Fazit



Ich habe mich heute etwas zurück gehalten. Ich finde Squad als BF-Alternative extrem interessant, anderseits könnte es die EFT-Spieler durch die Realitätsnähe locken. Es ist halt nicht so umfangreich, das heisst es gibt kein Moddingsystem für die Waffen etc. Es ist also für alle relativ schnell zugänglich. Vielleicht kann ich ja bei jemandem Interesse entflammen. Schreibts doch einfach in die Kommentare. Würde mich freuen.


Bis dahin allen ein schönes WE und bleibt gesund.


Euer Beasty
8 Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (145): (1) 2 3 weiter > Newsarchiv
 
 
     


Server-Rules / Ban Rules

 


PayPal

 


Laberecke

 


BIELEFELDER-NACHTFALKEN

 

 
Seite in 0.22905 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012